#

Mexikos wird neue Flughafen bauen

10 September 2014 11:45am
Mexikos wird neue Flughafen bauen

Mexikos Hauptstadtflughafenplatzt aus allen Nähten. Ein neuer Airport soll das Land nun zu einem wichtigen Drehkreuz der weltweiten Luftfahrt machen. Der Entwurf für das Megaprojekt stammt von dem britischen Star-Architekten Norman Foster.

Foster soll gemeinsam mit Fernando Romero, dem Schwiegersohn des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim, das neue Drehkreuz im Osten von Mexiko-Stadt bauen. Der Brite hat neben der Kuppel des Berliner Reichstags bereits die Flughäfen von Peking und Hongkong entworfen und gilt als Luftfahrtexperte.

 „Dieser Flughafen wird der erste seiner Art auf der Welt sein“, sagte Foster. „Er hat kein konventionelles Dach, keine vertikalen Wände, keine Säulen im herkömmlichen Sinn. Es ist eine Skulptur, die fliegt.“Aufgrund des Designs wird das x-förmige Terminal weitgehend auf Klimaanlagen und Heizungen verzichten können. „Es soll der nachhaltigste Flughafen der Welt werden, fügte er hinzu.

In einer ersten Etappe soll nun nordöstlich von Benito Juárez ein neues Terminal mit zwei kommerziellen Pisten entstehen. In der kommenden Woche wird mit der Planierung begonnen. Mitte nächsten Jahres könnten dann die Bauarbeiten anfangen. Der Flughafen wird rund 120 Milliarden Pesos (etwa 8,4 Milliarden Franken) kosten und von der öffentlichen Hand sowie privaten Investoren finanziert werden.

Der Neubau wird die Kapazität des Hauptstadtflughafens von derzeit 32 Millionen auf 52 Millionen Passagiere erhöhen. Der neue Flughafen ist allerdings so angelegt, dass er immer weiter ausgebaut werden kann. Auf dem 12'500 Hektar grossen Gelände am äussersten Rand des Hauptstadtbezirks ist Platz für bis zu sechs Start- und Landebahnen. Voll ausgebaut könnten in dem Airport jährlich bis zu 120 Millionen Fluggäste abgefertigt werden. Damit wäre der Flughafen einer der grössten der Welt.

«Zeitpunkt und Umfang der weiteren Etappen hängen von der Nachfrage ab», sagte Ruiz Esparza. In Fosters Entwurf ist ein Zeithorizont bis 2062 angegeben.

Back to top