Verhandlung für Visafreiheit zwischen Dom. Rep. und Brasilien macht Fortschritte

04 Juni 2019 3:45pm
Schreiben Caribbean News Digital
visto-brasil

Die Abgeordnetenkammer nahm einen Beschluss zwischen der Dominikanischen Republik und Brasilien über die Visabefreiung für Tourismus- und Geschäftsreisen für Bürger beider Länder an, informierten Presseagenturen.

Im Rahmen dieser Vereinbarung, die bereits vom Senat angenommen wurde, können Bürger brasilianischer und dominikanischer Nationalität bis zu 60 Tagen ohne Visum in das eine oder das andere Land reisen, verlängerbar um den gleichen Zeitraum und befreit von der Bezahlung einer Touristenkarte.

Die Botschaft von Brasilien erhielt mit Freude die Nachricht, dass das dominikanische Parlament die Vereinbarung über die Visabefreiung bei Tourismus- und Geschäftsreisen zwischen beiden Ländern genehmigt hat.

Aber, wie eine Veröffentlichung auf ihrer Facebook-Seite erinnerte, bedarf es noch der Ratifizierung besagter Vereinbarung durch das brasilianische Parlament, bevor sie in Kraft treten kann.

Es wird daran erinnert, dass beide Nationen im vergangenen Jahr 2018 eine Vereinbarung über Luftfahrtdienste abgeschlossen haben, die die Handelsbeziehungen zwischen Ländern festschreibt. Das gab der Vorstandsvorsitzende der Zivilen Luftfahrt, Luis Ernesto Camilo, bekannt.

Das Dokument wurde vom dominikanischen Außenminister, Miguel Vargas Maldonado, und dem Generalsekretär des Außenministeriums von Brasilien, Marcos Bezerra Abbott Galvao, unterzeichnet.

Die Eliminierung der Visa für Tourismus- und Geschäftsreisen wurde auch formell beurkundet, “was den Flügen und den Luftfahrtgeschäften zwischen beiden Ländern weitere Impulse verleihen wird”, wie es der Vorstandsvorsitzende für Zivile Luftfahrt, Luis Ernesto Camilo zum Ausdruck brachte.

 

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.