#

Lufthansa könnte akzeptieren, in Alitalia einzutreten

24 Oktober 2019 10:40am
Schreiben Caribbean News Digital
lufthansa-alitalia

Pressemedien verbreiten in diesen Tagen die Möglichkeit, dass Lufthansa in das Kapital von Alitalia eintritt, auch wenn sie sich mit den Repräsentanten von Delta –ihr Partner ist United– und der italienischen Regierung reinteilen müssten.  

Andererseits ist bekannt, dass auch die italienische Regierung bereit ist, weitere 350 Millionen Euro an Alitalia zu ‘leihen’, damit diese weiter betrieben werden kann.

Das heißt, die Tatsachen wiederholen sich wie vor zweieinhalb Jahren, als Alitalia Bankrott ging, als Etihad ausstieg, die die Schulden übernahm.

Die Regierung bat darum, dass es im Unternehmen jemanden geben möge, der etwas von Flugzeigen und Flugrouten versteht, was bei Delta der Fall ist, aber die Amerikaner wollen nicht mehr als eine Beteiligung von 10% am Kapital.

Jetzt scheint es aber so, dass Lufthansa akzeptieren könnte, in die Fluggesellschaft einzutreten, wenngleich noch keine Details bekannt sind.

Lufthansa hat sich zu einer Zeit an Alitalia interessiert gezeigt, aber dann, als die Regierung sagte, dass sie die Vorherrschaft behalten wolle, es vorgezogen sich zurückzuziehen.  

In jedem Fall erinnert man sich, dass das deutsche Unternehmen seinerzeit davon sprach, Alitalia zu übernehmen, wenn vorher eine ernsthafte Stellenreduzierung vorgenommen würde, weil man davon ausging, dass bei dem gegenwärtigen Umfang das Unternehmen nicht am Leben erhalten werden könne.

Wenn Lufthansa in Alitalia eintreten würde, würde sie ihre Marktbeherrschung auf mehreren europäischen Märkten festigen, in Belgien, der Schweiz, Österreich und auch in Deutschland selbst, in dem Fall allerdings nur bei den langen Flügen, weil Alitalia die Vorherrschaft auf dem Binnenmarkt zugunsten von Ryanair und Easyjet verloren hat.

Bis zum heutigen Tag hat Alitalia 11.600 Beschäftigte. Lufthansa wollte seinerzeit weniger als 4.000 behalten, um sich von allen Handlingsgeschäften und der Instandhaltung der Flugzeuge zu trennen, da Lufthansa selbst über derartige Geschäfte verfügt, die sich der Flugzeuge von Alitalia annehmen würden. Delta hatte 100 Millionen Euro in Reserve gehalten, um in Alitalia einzutreten.

Um die Bedeutung zu verstehen, die Alitalia für Delta hat, deren Beitrag 100 Millionen wäre, muss man wissen, dass das Unternehmen gleichzeitig ankündigte, dass es in das Kapital von Latam in Südamerika mit 1,9 Milliarden US-Dollar einsteigen würde.  Latam scheint eine langfristige strategische Rolle zu spielen, um auf diese Weise den amerikanischen Rivalen American zu verdrängen.

Back to top