Salsa-Weltfestival in Kolumbien eröffnet

15 September 2006 12:00am
Miguel Augusto

"Das Festival wird von der Stadtverwaltung von Cali veranstaltet. Das Büro für Kultur und Tourismus strebt an, daß die Salsa ihren kulturellen Wert zurückerobert und sich in eine Bewegung der Stadt verwandelt, in eine touristische, gesellschaftliche und kulturelle Attraktion für Cali und die Welt", erklärte die Kulturdezernentin der Stadt, Mariana Garcés.

15 Paare aus sieben Ländern wetteifern bis Sonntag im Finale der Weltmeisterschaft, indem sie nach Klängen von Guarachas, Sones, Danzónes, Boleros, Pachangas, Bogaloos u.a. tanzen.

Die Sieger werden zu Königen des "Swing" gekürt werden.

Die Stadt ist als "Welthauptstadt der Salsa" anerkannt. Dort sind u. a. Celia Cruz, Tito Puente, Bobby Cruz, Richie Ray, Jimmi Bugalú, die Fania All Stars und die Sonora Matancera aufgetreten. Ebenso lokale Gruppen wie Niche und Guayacán.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.