Umsatz- und Gewinnsteigerungen bei Thomas Cook

12 September 2006 12:00am
Miguel Augusto

Der zweitgrößte europäische Reiseveranstalter, der zu gleichen Teilen Eigentum der Fluggesellschaft Lufthansa und der Firma KarstadtQuelle ist, erhöhte bis Juli seinen Umsatz um 2% auf 5,01 Milliarden Euro.

Die Verluste vor Steuern reduzierten sich damit um 15,3 Millionen Euro auf 55,9 Millionen. Die Zahl der Reisenden stieg von 8,093 auf 8,162 Millionen.

Thomas Cook kündigte bei Vorlage der Zahlen an, seine Präsenz im Internet zu verstärken. Es sei geplant, ein Portal einzurichten, das den kompletten Reiseservice anbietet.

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.