Only-Apartments erobert Europa

Only-Apartments erobert Europa

Geschrieben von: Anonymous (not verified)

Only-apartmentsmit Sitz in Barcelona vermittelt bereits seit 2003 Apartments für Kurzaufenthalte im Internet. Nun sollen gezielte Kommunikationsmaßnahmen für erhöhte Aufmerksamkeit in den europäischen Quellmärkten sorgen.

Die Erfolgsgeschichte des Pioniers in der Online-Apartmentvermittlung beginnt mit einem ganz persönlichen Erlebnis: das Gründerpaar Alón Eldar und Elisabet Cristiá wollte eine gemeinsame Wohnung beziehen, aber die beiden bisherigen Apartments nicht aufgegeben. Stattdessen begannen die beiden, ihre Wohnungen für Kurzaufenthalte online zu vermieten – und das mit durchschlagendem Erfolg: noch im selben Jahr kamen sechs weitere Apartments, die Freunde zur Vermietung zur Verfügung stellten, hinzu.

Inzwischen vermittelt das 70-köpfige Team von Only-apartments über 25.000 Apartments in 2.000 Destinationen in derzeit 109 Ländern. Über eine Million Buchungen werden jährlich über das Portal abgeschlossen. Höhepunkt der bisherigen Unternehmenshistorie war der Börsengang im Juli 2014.

Seit dem Unternehmensstart erfuhr Only-apartments ein zwar stetiges, doch weitgehend organischen Wachstum, das bisher kaum von Marketingmaßnahmen unterstützt wurde.

Das soll sich nun ändern: in insgesamt fünf europäischen Quellmärkten, darunter neben Deutschland auch Spanien, England, Frankreich und Italien, wird Only-apartments ab sofort aktiv und möchte mithilfe von Pressearbeit, Promotions, Social Media-Kampagnen und einer engen Zusammenarbeit mit Bloggern das Portal als zuverlässige Alternative für die Unterkunftssuche positionieren. Partner für die Maßnahmen in DACH ist die Frankfurter Kommunikationsagentur fame creative lab.

CEO Alón Eldar freut sich auf die Zusammenarbeit: „Nachdem wir in den vergangenen elf Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchlebt haben, ist es nun an der Zeit, mit gezielten Maßnahmen an den richtigen Stellen Impulse für ein weiteres Wachstum zu setzen. Der deutsche Markt birgt ein immenses Potential und ich bin überzeugt davon, dass unsere Aktivitäten schnell Früchte tragen werden.“

Category

Das Neueste in Caribbean News Digital

National Geographic schlägt Havanna als Kulturreiseziel vor
In Havanna wird auf die Modernisierung des Handels gedrängt
Vom Garten direkt auf den Teller
In Havanna tanzen lernen

Die kubanische Hauptstadt steht auf einer Liste von 15 Kulturreisezielen, die die Zeitschrift National Geographic für 2019 vorschlägt, informiert die Agentur Prensa Latina.

Mit dem Vorsatz und dem Blick auf die Zukunft, den Handel zu modernisieren, findet vom 13. bis 17. Mai 2019 im Kongresspalast von Havanna der II. Handelskongress Kuba 2019 statt.

Malaysias Insel Penang gilt nicht umsonst als Gewürzinsel. Der Tropical Spice Garden spiegelt dies in außerordentlicher Form wider und präsentiert Besuchern geballtes Wissen über die Pflanzenwelt des Eilands.

Fernando Alonso, der große Maitre und Gründer des Nationalballetts von Kuba versicherte in mehreren Interviews, dass man auf der Insel den Tanz überall finden könne, selbst in der Gangart der Kubaner oder in den Gesten der Hände während eines Gesprächs .

Im Jahr 2020 wird Gastrocult das zweite Mal durchgeführt, mit der gleichen Prämisse, die Werte der kubanischen Gastronomie als immaterielles, geistiges Kulturerbe der Nation zu bewahren. Während der Präsentationen wird die künstlerische Gestaltung der Gerichte eine besondere Rolle wird spielen.

Back to top