850 000 Kreuzfahrtschiffbesucher werden Ende 2018 Kuba besucht haben

25 Dezember 2018 8:30pm
Webmaster
Kreuzfahrtschiffbesuche-Kuba-Karibik

Man erwartet, dass zu Ende 2018, 850 000 Kreuzfahrtschiffbesucher sich
für Kuba  als Anlaufziel in der Karibik entscheiden. Das ist die
letzte Tourismusmodalität in Entwicklung, darunter ist Havanna der
beste Ziel der Kreuzfahrtschiffe, erklärte die kubanische Presseagentur.
Der kreuzfahrtschifftourismus ist um 48 % zugewachsen, bis zum 18.
Dezember sind 817 000 ausländischen Reisenden den kubanischen
Küstenstädten angelaufen.
Ein grosser Anteil der 605 000  USA-amerikanischen Besucher haben Kuba
in dieser Art besucht, erklärte  der Presse Jose Reynaldo Daniel
Alonso, Generaldirektor für Entwicklung und Investitionen des
Ministerium für Tourismus.
Bis zum 31. Dezember erwartet man in Havanna, Hauptanlegehafen,  mehr
Kreuzfahrtschiffe.
In der Karibik, eine der Entwicklungsgebiete der Kreuzfahrtreisen,
wählt 90 % der Kunden die kubanische Hauptstadt aus, 73% kauft
Auswanderungen, Möglichkeit, worüber die anderen Ziele in der Karibik
nicht verfügt.
Die Anzahl der Kubaner, die im Ausland leben und 2018 nach Kuba
gereist sind, werden nicht als ausländischen Touristen berechnet, da   
sie nicht in Hotels übernachten, erwähnte Alonso in einer
Pressekonferenz im Hotel Iberostar Riviera.
Experten, wie Dr. Jose Perello Cabrera, Mitarbeiter des Ministerium
für Tourismus, sind der Meinung, dass die Kosten der Kreuzfahrtschiffe
in den anlaufenden Städte  mit den Angebot im Festland eng in
Verbindung sind.
Ihrer Meinung nach, sind die wichtigten Faktoren, neue dem Interessen
der Touristen entsprechenden Exkurssionen, Verkauf von qualitativen
und autentischen Souveniers, Sicherheit der besuchten Orten sowie die
Erhaltung der Umwelt,  um in diesem globalisierten und zusteigeden
Marktgebiet einsteigen zu können.
Der Eibruch von Kuba, mit ihrem kulturelen, historischen und
patrimonialen Reiz und die üppische und konservierte Natur, im
Kreuzfahrtschifftourismus,benötigt besseres Angebot im Festland.
Der Direktor informierte während de Pressekonferenz, dass trotz aller
Schwierigkeiten, ein Rekord von internationalen Besucher von 4 Mio.
750 000 erwartet wird.
Diese Zahl entspricht 1,3 % Erhöhung im Vergleich zu 2017, trotz den
Schwierigkeiten wie die meteorologische Fälle in den ersten Monaten
des Jahres.

 

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.