Mehr nachrichten
Traumstadt Puerto Plata

WTM Latin America lobt den Preis für verantwortungsbewussten Tourismus aus

25 März 2019 2:45pm
Schreiben Caribbean News Digital
WTM-Latin-America-Sao-Plablo-2019

Die Messe für Reisen, WTM Latin America, wird auf ihrer kommenden Veranstaltung vom 2. -4. April in São Paulo, Brasilien, den Preis "WTM Latin America Responsible Tourism Awards" ausloben.

Gustavo Pinto, Berater des Programms für Verantwortungsbewussten Tourismus - WTM Latin America und Koordinator des Preises erklärte, dass dieses Mal die Kategorien präsentiert werden, die für diese Auszeichnung im Jahr 2020 in Frage kommen.

"In diesem Jahr werden Initiativen in vier Kategorien bewertet: "Die beste Initiative zur Reduzierung der Armut und zur Inklusion"; "Die Erhaltung der Biodiversität"; "Die Erhaltung der Kultur und des kulturellen Erbes" und "Verantwortungsbewusstes Reiseziel", sagte er.

Der Ablauf der Prämiierung wie Chronogramm, Einschreibperiode, Teilnahmeregeln, zu analysierende und zu beurteilende Kriterien und sonstige Details in den Projekten werden am Dienstag, den 2. 4. Um 17:30 Uhr im Inspire Theatre bekannt gegeben.

Bei der Präsentation der WTM Latin America Responsible Tourism Awards werden Unternehmen anwesend sein, die diesen Preis schon in London bekommen haben. Sie werden die Bedeutung dieser Auszeichnung darlegen und erläutern, warum der verantwortungsbewusste Tourismus innerhalb ihrer Unternehmen und Institutionen Sinn macht.

"Indem man diesen Preis in die offizielle Programmierung des Events einbezieht, wird WTM Latin America die Diskussion über das Thema Lateinamerika anführen. Eine genaue Beobachtung und praktische Aktionen sind erforderlich, um einen Beitrag zum verantwortungsbewussten Tourismus zu leisten und dafür zu sorgen, dass dies nachhaltig in der ganzen Welt geschieht, unterstrich Pinto.

Thais Del Ben, Geschäftsführer für Marketing der WTM Latin America erläuterte seinerseits, dass die Vergabe des Preises die Aufmerksamkeit auf Dinge lenkt, die mit größerer Gewissenhaftigkeit, Interesse und Ernsthaftigkeit in der gesamten touristischen Kette debattiert werden müssen.

"Es ist notwendig, dass wir die gute Praxis stimulieren, dazu beitragen, sie anerkennen und anwenden, um unseren Sektor auch weiterhin auf einen nachhaltigen Weg zu bringen, um Gelegenheiten zu schaffen und zugleich die Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt zu verringern. Die Zukunft beginnt schon heute. Und welche Rolle spielen wir dabei?", schloss Del Ben.

Interessenten können sich im Verlauf des Jahres 2019 um den Preis bewerben. Das Ergebnis wird auf dem nächsten Event 2020 bekannt gegeben, ließen die Organisatoren des jetzigen Events verlauten.

Back to top